Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Aupair Kosten: Diese Unterhaltskosten haben Gastfamilien in Deutschland

Welche Kosten kommen auf uns zu?

Bevor man sich als Familie dazu entscheidet, ein Aupair aufzunehmen, sollte natürlich auch der finanzielle Aspekt bedacht werden. Ein Aupair stellt zwar auf den ersten Blick eine eher kostengünstige Möglichkeit der Kinderbetreuung dar, jedoch sollte man bedenken, dass es mit Taschengeld alleine nicht getan ist. Daher zeigen wir Ihnen hier eine realistische Aufstellung, welche Kosten durch die Aufnahme eine Aupairs auf Sie zukommen.

Wie sind die Kosten für ein Aupair?
    1. Taschengeld von mindestens 280,- Euro pro Monat
    2. Sprachkurskosten Zuschuss: 50,- Euro pro Monat
    3. Fahrtkosten zur Sprachschule: 10,- bis 90,- Euro pro Monat
      (abhängig von Tarifen des Öffentlichen Nahverkehrs)
    4. Kranken- / Unfall- / Haftpflichtversicherung: 21,- bis 49,- Euro pro Monat
      (abhängig von dem gewählten Versicherungs-Tarif)
    5. Kosten für schnelle und zuverlässige Übersendung der Einladungs-Dokumente
      ins Heimatland des Aupairs per DHL Express: 48,- bis 73,- Euro einmalig
      (nur falls dies von der Familie gewünscht wird, Details siehe HIER unter Express-Versand bis 500g)
    6. Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung: ca. 100,- Euro einmalig
      (abhängig von der Gebührenordnung der Stadt oder des Landkreises)
    7. Kosten für ein Amtsärztliches Zeugnis: ca. 100,- bis 190,- Euro einmalig
      (sofern dies von der Familie oder den zuständigen Behörden verlangt wird)
    8. Vermittlungsgebühren der Aupair Agentur einmalig (siehe Vermittlungsgebühren im nächsten Abschnitt)
    9. Mit einzukalkulieren sind auch die Mehrkosten für Lebensunterhalt, Strom, Wasser, Heizung, ggf. Telefon, Unternehmungen usw.: ca. 100,- bis 300,- Euro pro Monat

    Eine gesonderte Gebühr für den ARD ZDF Beitragsservice (ehemals GEZ) fällt für das Aupair nicht an, da pro Haushalt nur ein Beitrag zu entrichten ist, und das Aupair als Familien-Mitglied des bereits gemeldeten Haushalts der Gastfamilie behandelt wird. Dies muss dem Beitragsservice jedoch schriftlich nach Erhalt der offiziellen Forderung mitgeteilt werden.

    Die sogenannte Praxisgebühr von derzeit 10,- Euro pro Quartal muss von Aupairs nicht entrichtet werden! Bei den Kranken-/ Unfall-/ Haftpflichtversicherungen der gängigen Anbieter handelt sich um eine Privatversicherung. Nähe Informationen unter VERSICHERUNG.

    Die Kinderbetreuungskosten sind steuerlich absetzbar! Ihr Steuerberater wird Sie zur Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten umfassend informieren.

Vermittlungsgebühren
  1. Die Vermittlungsgebühr für Aupairs aus Nicht-EU-Ländern beträgt je Monat 39,- Euro zzgl. MwSt. plus 99,- Euro einmalige Bearbeitungsgebühr
  2. Die Vermittlungsgebühr für Wechsel-Aupairs beträgt je angefangenem Monat 39,- Euro zzgl. MwSt. plus 99,- Euro einmalige Bearbeitungsgebühr
  3. Die Vermittlungsgebühr für Aupairs aus EU-/EWR-Staaten beträgt je Monat 49,- Euro zzgl. MwSt. plus 99,- Euro einmalige Bearbeitungsgebühr
  4. Die Vermittlungsgebühr für selbstgesuchte Aupairs beträgt je Monat 29,- Euro zzgl. MwSt. plus 99,- Euro einmalige Bearbeitungsgebühr
  5. Die gesamte Vermittlungsgebühr ist nach Erstellung des Aupair-Vertrages in einem Betrag zur Zahlung fällig.
  6. Sollte ein Aupair aus Gründen, die die Gastfamilie nicht zu vertreten hat, das Visum auf dem jeweiligen Konsulat (Deutsche Botschaft) nicht bekommen oder die Anreise nicht antreten, so hat die Familie Anspruch auf eine kostenlose Neuvermittlung (ausgenommen selbstgesuchte Aupairs). Sollte die Neuvermittlung nicht durchführbar oder aber nicht gewünscht sein, wird die bis dahin geleistete Vermittlungsgebühr abzüglich der Bearbeitungsgebühr in voller Höhe zurückerstattet.
  7. Sämtliche genannten Vermittlungsgebühren sind Festbeträge, nicht verhandelbar und verstehen sich zuzüglich der jeweils aktuell geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 19% (bzw. 16%).

Sie bezahlen nur für die Monate, die das Aupair tatsächlich bei Ihnen ist!

Vorzeitige Trennung allgemein: Die Vermittlungsgebühr für alle vollen Monate, die das Aupair nicht mehr bei Ihnen verbringen kann, wird in voller Höhe (abzüglich der Bearbeitungsgebühr) bei einer Folge-Vermittlung angerechnet, oder in halber Höhe zurückerstattet.

Vorzeitige Trennung in den ersten 4 Wochen: Die Vermittlungsgebühr wird in voller Höhe zurückerstattet (abzüglich der Bearbeitungsgebühr) - oder sie erhalten eine kostenlose Neuvermittlung

Das Aupair kann nicht einreisen/ hat kein Visum erhalten: Die Vermittlungsgebühr wird in voller Höhe zurückerstattet (abzüglich der Bearbeitungsgebühr) - oder sie erhalten eine kostenlose Neuvermittlung

Copyright 2022. All Rights Reserved.